Navigation Kopfzeile

Nur Herren 2 können punkten

(18.03.2017) Kein guter Samstag für die Seniorenteams des ASC 09. Während die Herren 1 und die Damen 2, jeweils ersatzgeschwächt, beim HSV Herbede leer ausgingen, verloren die Damen 1 das Oberliga-Derby in Unna-Königsborn mit 22:24. Allein die zweite Herrenmannschaft trumpfte gegen Huckarde-Rahm souverän auf und feierte im 19. Spiel den 19. Sieg.
Abstand
Für die Oberliga-Damen des ASC 09 lief in Königsborn zunächst alles wie geplant. Mit 11:7 führte das Team von Trainer Tobias Genau nach 24 Minuten, zur Pause mit 12:10 und auch in der 39. Minute noch mit 18:15. Dann aber kippte die Partie. Mit einer 5:1-Serie gingen die Gastgeberinnen in Führung (20:19/47.), und als Spielführerin Nicol Bojda in der Schlussminute per Siebenmeter den Ausgleich verpasste, waren die Punkte futsch. Mit 23:19 Zählern bleibt der ASC 09, für den Ramona Stachel (5) und Vivien Busse (5/2) am häufigsten trafen, aber Tabellensechster.

Sechster ist nach wie vor auch die erste Herrenmannschaft in der Landesliga - trotz des 28:34 (14:16) in Herbede. Weitere Parallele zum Damenspiel in Unna: Die ASC 09-Herren starteten die die Feuerwehr und führten nach 13 Minuten mit 10:4. Bis dahin war Herbede rein gar nichts gelungen. Doch wie aus heiterem Himmel riss der Faden beim Team von Trainer Arnd Wefing, der auf Matthias Wittland, Hannes Janssen, Pascal Arndt und Juan Doldan verzichten musste. Zwischen der 21. und 42. Minute gelangen den Gäste gerade mal drei Treffer. Herbede zog in dieser Phase von 9:13 auf 22:16 davon. Zwar waren Marc Bradtke (10/6) und Philipp Meisel (8) torhungrig, insgesamt aber ließ der ASC 09 zu viele Chancen aus und war vom Kreis und von Außen zu ungefährlich.

Zuvor hatte bereits die zweite Damenmannschaft das Bezirksliga-Duell in Herbede mit 25:33 (8:16) verloren. Die Gäste waren dabei lange Zeit überhaupt nicht ins Spiel gekommen und liefen in der ausgeglichenen zweiten Hälfte vergeblich dem Rückstand aus Durchgang 1 hinterher. Dennoch belegt die Mannschaft von Fabian Heidenreich weiterhin mit großem Vorsprung Platz drei, der am Ende zu den Aufstiegsspielen berechtigt.

Apropos Aufstieg: Den Herren 2 fehlen nach dem 43:23-Kantersieg gegen den Tabellendritten Huckarde-Rahm nur noch zwei Siege, um den Aufstieg in die 1. Kreisklasse perfekt zu machen. Aktueller "Wasserstand": 38:0 Punkte!
(ausführliche Berichte folgen auf den Teamseiten)
Abstand