Navigation Kopfzeile

Tag 4 beim Rødspætte-Cup: Raus mit Applaus!



ASC 09-Party in der Nordjyllandshallen: Nach dem 22:15 gegen St. Hallvard 2 feierte die
mB-Jugend gemeinsam mit der wB.

(16.04.2017) Das Abenteuer "Rødspætte-Cup 2017" neigt sich für die beiden B-Jugend-Teams des ASC 09 nach insgesamt fünf Tagen "on Tour" und drei kräftezehrenden Turniertagen mit vielen Bustransfers zwischen den zahlreichen Hallen in und um Frederikshavn dem Ende entgegen. Erkenntnis 1: Der Nachwuchs-Handball in Skandinavien bewegt sich auf bemerkenswert hohem, teilweise durchaus sogar Schwindel erregendem Niveau. Erkenntnis 2: Die weibliche und männliche B-Jugend des ASC 09 haben sportliche Erfahrungen gesammelt, die sie in ihrer eigenen Entwicklung weiter bringen werden. Erkenntnis 3: Die Stimmung im Gesamtteam war von der ersten Minute im  Bus an sensationell gut. Auf der Handball-Freizeit ist ASC 09-Feeling gewachsen; Freundschaften sind entstanden.

Abstand
Einschwören für das Duell gegen St. Hallvard:
Einschwören für das Duell gegen St. Hallvard: "ASC GO!"

Für die erfolgsverwöhnte weibliche B-Jugend, die in der abgelaufenen Saison souverän Kreismeister geworden war, ohne dabei ernsthaft gefordert zu werden, war Tag 3 nach dem 6:23 gegen den TSV Ellerbek im ersten K.O.-Spiel der Platzierungsrunde leider früh zu Ende. Das hohe Niveau, auf dem die Mannschaft von Trainer Fabian Heidenreich in Dänemark gefordert wurde, wird ihr bei der anstehenden Qualifikation für die Saison 2017/18 zweifellos helfen.

Die männliche B-Jugend, die schon in der Vorrunde bei zwei Siegen (darunter der beeindruckende 16:9-Erfolg gegen den späteren Gruppensieger Langhus/NOR) und zwei Niederlagen überzeugt hatte, knallte am Sonntag noch einmal ordentlich einen raus. Gegen St. Hallvard 2 aus Norwegen setzte sich das Team nach starker Leistung mit 22:15 durch.

Das Los wollte es so, dass der nächste Gegner erneut St. Hallvard hieß; diesmal die erste Mannschaft - und die erwies sich buchstäblich als eine Nummer zu groß. Unsere Jungs ackerten und wehrten sich zwar nach Kräften, mussten beim 12:24 letztlich aber die Überlegenheit des Gegners eingestehen. Bei drei Siegen und drei Niederlagen fällt die Turnierbilanz dennoch mehr als respektabel aus, zumal mit den verletzten Malte Tüllner, Julian Mosch und Florian Bohlmann drei Spieler zwar mit dabei waren, aber nicht aktiv eingreifen konnten. Die positivste Erkenntnis: Das Team hob sein Defensivverhalten im Turnierverlauf auf ein ganz neues Niveau. Das macht Mut für die Quali-Phase nach den Osterferien.

Nach dem letzten Turnierspiel wurde es in der Kabine noch einmal emotional: Trainer Gerd Mecklenbrauck, für den es nach vielen Jahren der allerletzte Einsatz als Coach dieser Mannschaft war, bedankte sich noch einmal per Handschlag bei jedem einzelnen Spieler. Er übergibt seinem Nachfolger Marc Bradtke eine Mannschaft, die in Dänemark vor allem als Einheit noch enger zusammengewachsen ist.

Alles in allem: Eine tolle Tour mit tollen Jungs und Mädels, die den ASC 09 großartig vertreten haben!
Abstand

Abstand
Gebt mir ein
Gebt mir ein "H" . . . - Man muss die Siege feiern wie sie fallen: mB und wB zelebrieren in der Nordjyllandshallen die "Humba!"

Abstand

Abstand
16 mB-Spieler und 4 Betreuer vier Tage und Nächte auf 50 qm: Eine Erfahrung im Grenzbereich zwischen Zivilisation und Steinzeit.
16 mB-Spieler und 4 Betreuer vier Tage und Nächte auf 50 qm: Eine Erfahrung im Grenzbereich zwischen Zivilisation und Steinzeit.

Abstand