Navigation Kopfzeile

Damen 1 und Herren 1 nach Kantersiegen auf dem Vormarsch



Vivien Busse war gegen Hahlen nicht zu halten: Die Kreisläuferin und Siebenmeter-Expertin
des ASC 09 erzielte beim 39:23-Erfolg 13 Tore, etliche davon per Tempogegenstoß

HIER > geht's zum Video-Interview mit Matthias Wittland nach dem 43:34-Erfolg über den FC Schalke 04 II.

(01.10.2017) Kantersiege für Damen 1 und Herren 1 am #Heimspieltag_02! Die Oberliga-Damen wirbelten den TSV Hahlen mit 39:23 (17:13) aus der Halle Scharnhorst; die Landesliga-Herren besiegten den FC Schalke 04 II mit 43:34 (22:14). Beide Mannschaften weisen nun 6:2 Punkte auf und befinden sich in der Tabelle auf dem Vormarsch. Die Wochenend-Zusammenfassung unserer Seniorenmannschaften und der Nachwuchsteams, die über Kreisebene spielen:
Abstand
Zweimal hatten unsere Damen 1 in der Saison 2016/17 gegen Hahlen verloren, dabei vor allem in eigener Halle mit 19:36 eine böse Klatsche hinnehmen müssen. Diesmal war's umgekehrt. Allerdings waren die beiden Teams personell auch nicht mehr mit denen des Vorjahres zu vergleichen.

Wirklich deutlich wurde es nach 17:13-Halbzeitführung jedoch erst nach der Pause, als das Team von Trainer Tobias Genau seine Überlegenheit immer mehr auch in Toren zum Ausdruck brachte. Vivien Busse (13/5) und Annika Kriwat (7) waren schließlich die erfolgreichsten Torschützinnen. In der Tabelle machte der ASC 09 einen Sprung auf Platz zwei.

Und auch unsere 1. Herrenmannschaft mischt in der Landesliga weiter munter mit. Nach der knappen Derbyniederlage beim Tabellenführer Borussia Höchsten gelang gegen Schalkes Zweitvertretung der dritte Sieg im vierten Spiel. Beim 43:34 dominierten - man ahnt es - nicht unbedingt die Abwehrreihen. Es war eher ein Tempo- und Schussfestival, bei dem Marc Bradtke (11/6), der ganz starke David Wolff (6) sowie Matthias Wittland, Luca Breickmann und Dominik Bradtke (je 5) ihren Torhunger stillten.

Nicht so gut läuft es hingegen bei den Herren 2. Der Aufsteiger in die 1. Kreisklasse unterlag bei ATV Dorstfeld II nicht unerwartet, aber durchaus unnötig mt 22:24 und wartet bei 1:7 Punkten noch auf den ersten Sieg - während die Damen 2 in der Landesliga erneut auswärts punkten konnten. Und abermals lieferte das Team von Fabian Heidenreich einen Krimi ab, rettete nach zuletzt zwei Siegen mit je einem Tor Vorsprung diesmal beim TuS Ferndorf nach 16:23-Rückstand (42.) in den letzten Sekunden noch einen Punkt. Am Ende hieß es 26:26, wobei Hannah Trippe neunmal traf. Mit 5:3 Punkten mischt der Neuling in der Landesliga gut mit.

Das kann man erst recht von den Damen 3 behaupten, die ihren Punktestand in der 1. Kreisklase durch das 32:5 (!) bei TV Germania Materloh auf 6:2 schraubten.

Von unseren drei Nachwuchsmannschaften, die über Kreisebene vertreten sind, konnte nur die männliche B-Jugend in der Verbandsliga einen 25:21-Erfolg gegen den TV Gladbeck feiern. Die männliche A-Jugend (28:40 bei HSV Minden-Nord) und die weibliche B-Jugend (21:24 gegen den VfL Gladbeck) hingegen mussten in der Oberliga nach ihren Auftaktsiegen jeweils die dritte Niederlage nacheinander hinnehmen.

(ausführliche Berichte folgen auf den Teamseiten)
Abstand

Webmaster


 
Fragen, Kritik, Vorschläge zur Homepage der ASC 09 Handballer?
 
Schickt einfach eine Mail mit eurem Anliegen an

Abstand