Navigation Kopfzeile

Damen bleiben vorne - Herren bleiben vorne dran!

: +++ News +++ :: Damen bleiben vorne - Herren bleiben vorne dran! :
HIER geht's zum Interview mit Maren Rynas nach dem Sieg der Damen 1 gegen Oerlinghausen!

HIER geht's zum Interview mit Marc Bradtke nach dem Sieg der Herren 1 gegen Coesfeld!

(16.10.2017) Die Gemütsverfassung der ASC 09-Handballer passte am Sonntag zum Wetter: Eitel Sonnenschein nach den klaren Siegen der Herren 1 gegen die DJK Coesfeld (30:17) und der Damen 1 gegen den TSV Oerlinghausen - denn: Während die Damen mit dem fünften Erfolg in Serie bei 10:2 Zählern die Tabellenführung in der Oberliga-Westfalen verteidigten, überholten die Herren in der Landesliga den Lokalrivalen Borussia Höchsten, liegen mit 10:2 Punkten nunmehr auf Rang zwei und fiebern dem Topspiel bei Spitzenreiter Ahlen 2 am kommenden Sonntag entgegen. Die Wochenend-Zusammenfassung:

Foto: Rechtsaußen Ramona Stachel war gegen Oerlinghausen sechsmal erfolgreich.
Abstand
Den Heimsieg unserer Herren 1 gegen Landesliga-Schlusslicht Coesfeld, zu dem Marc Bradtke (8/5) und Niclas Grotemeyer (5) die meisten Tore beisteuerten, durfte man im Vorfeld ja durchaus auf dem Schirm haben - nicht aber, dass Vizemeister und Titelaspirant TuS Borussia Höchsten in Recklinghausen nicht nur verlieren, sondern mit 26:36 regelrecht unter die Räder kommen würde. Und so machte das Team von Henning Becker vor dem Spitzenspiel bei den allein noch ungeschlagenen Ahlenern (11:1 Zählern) einen unverhofften Sprung auf Platz 2. Das bedeutet: Eine Woche Vorfreude bei 0,0 Druck. Ziemlich coole Ausgangsposition. Ahlen - wir freuen uns!

Freuen durfte sich am späten Sonntagabend auch die 2. Herrenmannschaft: über den zweiten Sieg in Folge, den ersten in eigener Halle. Der fiel mit 42:26 gegen Schlusslicht Annen-Rüdinghausen auch noch sehr deutlich aus. Bei 5:7 Punkten hat das Team von Luca Breickmann in der 2. Kreisklasse jetzt erst einmal ein wenig Luft.

Tief Luft holen mussten unsere Damen 1 in der ersten Halbzeit gegen Verfolger Oerlinghausen. Es lief einige Zeit nicht richtig rund beim Team von Tobias Genau. Insbesondere der Rückraum, im bisherigen Saisonverlauf eine echte Waffe, war diesmal nicht so durchsetzungsstark. Und so stand es nach 9:5 (16.) in der 23. Minute plötzlich 10:11. Dass es letztlich doch ein klarer Sieg wurde, lag an einer Leistungssteigerung und an treffsicheren Außen: Ramona Stachel und Julia Feldmann waren - wie Kreisläuferin Vivien Busse (6/3) - sechsmal erfolgreich.

Weniger erfreulich verlief das Wochenende für Damen 2 und Damen 3. Die 2. Mannschaft unterlag im Landesliga-Derby bei der DJK Oespel-Kley vor allem in der Höhe überraschend mit 32:41 - daran konnten auch die zwölf Tore von Hannah Trippe nichts ändern. Statt 7:5 weist die Mannschaft von Fabian Heidenreich nun 5:7 Punkte auf uns muss den Blick nach unten richten. Auch die 3. Damenmannschaft ging in der 1. Kreisklasse bei Westfalia Hörde 2 leer aus (11:14) und weist nun 7:5 Zähler auf.

Von unseren drei Nachwuchsteams, die über Kreisebene agieren, feierte die männliche B-Jugend in der Verbandsliga einen 35:16-Kantersieg gegen die HSG Lüdenscheid und steht nun bei 7:5 Punkten. Hingegen mussten die weibliche B-Jugend (18:25 im Derby gegen die HSG Schwerte/Westhofen) und die männliche A-Jugend (26:36 beim TV Emsdetten) in der Oberliga jeweils die vierte Niederlage in Folge hinnehmen. Beide Teams stehen bei 2:8 Zählern.

(ausführliche Berichte folgen auf den Teamseiten)
Abstand

Webmaster


 
Fragen, Kritik, Vorschläge zur Homepage der ASC 09 Handballer?
 
Schickt einfach eine Mail mit eurem Anliegen an

Abstand