Navigation Kopfzeile

Rückblick 2017 & Ausblick 2018. Die Botschaft lautet: Läuft bei uns!



Liebe ASC 09-Trainer, -Handballer, -Eltern,

 

das Handball-Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Es war: ereignisreich bis turbulent. Es war zu keinem Zeitpunkt: langweilig. Ich möchte Euch allen, ganz gleich, ob Ihr eine Mannschaft trainiert, co-trainiert, selber spielt, die Hallenuhr bedient, am Steuer des Mama/Papa-Taxis sitzt oder Waffeln backt, im Namen des Vorstandes ganz herzlich für Eure Unterstützung danken. Für mich lautet die Erkenntnis des Jahres: Die ASC 09-Handballabteilung lebt und nimmt Fahrt auf – gerade, und das ist extrem erfreulich, im Nachwuchsbereich.

Abstand

Comeback als Turnierausrichter
Mit dem VIACTIV-Cup der mB-Jugend haben wir uns im Oktober erfolgreich als Turnierausrichter zurückgemeldet; Anfang Januar folgen die Turniere für E- und D-Jugend-Mannschaften. Letztere hatten wir Anfang Dezember zum internen Übernachtungsturnier in der Sporthalle Aplerbeck 1. Eine tolle Veranstaltung mit tollen Kindern, die wir 2018 auf jeden Fall wiederholen werden.


Der Mut zum Bufdi zahlt sich aus
Auch beim Sponsorenlauf und beim Teppich-Curling-Cup sowie als Ausrichter der Stadtmeisterschaften haben wir uns als Abteilung bestens präsentiert. Unsere weibliche E-Jugend pflegt eine funktionierende Kooperation mit dem BVB, und die (mutige) Schaffung der Bufdi-Stelle ermöglicht es uns, an Kitas und Schulen aktiv zu sein. Der Kreis der Einrichtungen, an denen Tim Mecklenbrauck AG’s oder Projekte betreut, wächst. Ab Januar sind es schon fünf: die Kita Leinweg, das GadSA, die Aplerbecker GS, die Lieberfeld-GS und das IKG. Schon jetzt profitieren wir von diesen Kooperationen. Richtig auszahlen werden sie sich mittelfristig.


Unterstützer sind herzlich willkommen
Übrigens werden wir Anfang 2018 für die Zeit ab 1. September erneut eine Bufdi-Stelle ausschreiben. Die Stelle, das solltet Ihr wissen, kostet uns im Jahr ca. 5.000 Euro. Wie Ihr euch vorstellen könnt, bedeutet das einen ziemlichen Kraftakt. Deshalb ist jeder, der sich an der Finanzierung beteiligen möchte oder jemanden kennt, der jemanden kennt . . ., der uns als Sponsor – gerne mit Zweckbindung – unterstützen möchte, herzlich willkommen. Ich rolle höchstpersönlich den Roten Teppich aus.

 

Das Ehrenamt boomt bei unseren jungen Spielern
Schließlich haben wir seit dem Sommer auch acht neue Jung-Schiedsrichter im Verein – allesamt eigene B- und A-Jugendliche. Wir haben einen Kreis von rund 30 Mitgliedern unter 30 Jahren, die alle noch selbst aktiv spielen und sich darüber hinaus bereits ehrenamtlich engagieren: als Schiedsrichter, Trainer oder im Vorstand. Will sagen: Während um uns herum bedauerlicherweise ein Verein nach dem anderen verschwindet, weil niemand mehr die Arbeit machen will, muss uns um die Zukunft der ASC 09-Handballabteilung nicht bange sein.

 

Ich könnte diese Auflistung fortführen, aber ich glaube, die Botschaft ist angekommen . . . Läuft bei uns!

 

Planungen für 2018/19 sind sehr weit fortgeschritten
Auch wenn die laufende Saison noch nicht einmal zur Hälfte absolviert ist, haben wir in den zurückliegenden Wochen Dutzende Gespräche zur Vorbereitung der Spielzeit 2018/19 geführt. Hier die Botschaft: Wir sind zu diesem sehr frühen Zeitpunkt bereits extrem weit. Im Seniorenbereich steht das Gerüst der Planung. Henning Becker wird weiterhin die Herren 1, Luca Breickmann die Herren 2 trainieren. Dazu werden wir nächste Saison eine Herren 3 melden. Bei den Damen 1 sind wir mit Tobias Genau nicht nur sehr zufrieden, sondern auch einig für 2018/19 – dann hoffentlich in der 3. Liga.


Siggi Motzki-Biele übernimmt die Damen 2
Den neuen Trainer der Damen 2 (Ihr wisst, dass Fabian Heidenreich uns Ende Februar verlassen wird, um in Karlsruhe zu promovieren) haben wir den Spielerinnen kürzlich vorgestellt: Siegfried Motzki-Biele wird Anfang Januar bereits voll mit einsteigen, um die Mannschaft schnell kennenzulernen. Mit Fabian und ihm ist vereinbart, dass er bis Ende Februar peu a peu die Verantwortung übernimmt, während Fabi im selben Takt „loslässt" – so dass wir einen nahtlosen Übergang hinbekommen. Ziel ist natürlich, den Klassenerhalt in der Landesliga zu schaffen.


Verdoppelung unserer Senioren-Mannschaften
Siggi war zuletzt Co-Trainer der 2. Damenmannschaft in Menden uns hat dieses Team in der vergangenen Saison gemeinsam mit Henning Becker in die Oberliga geführt. Er kennt auch Tobi Genau gut und wird künftig sehr eng mit ihm zusammenarbeiten. Da wir seit Saisonbeginn auch wieder eine Damen 3 am Start haben, die Sina Loose dankenswerterweise übernommen hat, werden wir 2018/19 mit sechs Seniorenmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen – zum Vergleich: vor einem Jahr waren es noch drei (D1, D2 und H1)!

 

Talente drängen in die Herren 1
Auch bei der Kaderplanung sind wir sehr, sehr weit. Bei den Herren steht sie weitestgehend – hier wird ein großes Ziel für 2018/19 darin bestehen, eigene Talente wie Tim Mecklenbrauck, Maximilian Baas und Merlin Hubmann, die jetzt aus der A-Jugend in den Seniorenbereich wechseln, in die Herren 1 zu integrieren.


Henning Becker - unser Sechser im Lotto
Die Gespräche mit den Spielerinnen der Damen 1 sind ebenfalls beinahe abgeschlossen und verlaufen sehr positiv. Da die Position des Sportlichen Leiters für den Damenbereich seit dem Weggang von Joachim Borgolte vakant ist, habe ich diese Aufgabe mit übernommen – im engen Zusammenspiel natürlich mit Tobi Genau und Henning Becker, der uns mit seiner Erfahrung und Kenntnis der Damenhandball-Szene seit Wochen eine extrem große Hilfe ist. Überhaupt bringt sich Henning in einem Umfang ein, der seine eigentliche Aufgabe als Trainer der Herren 1 bei Weitem übersteigt. Dafür an dieser Stelle ein Extra-Dank, lieber Henning. Du bist mit Deiner Familie für den ASC 09 ein Sechser im Lotto! - Um die Kaderplanung der Damen 2 wird sich dann natürlich federführend der neue Trainer kümmern, sobald er sich ein Bild gemacht hat. Auch hier rücken eigene Talente nach, die zum Teil jetzt schon eine Rolle spielen: Stellvertretend genannt seien Lena Haag und Malena Weber.

 

Es gibt keine Probleme. Nur Lösungen!
Im Nachwuchsbereich befinden wir uns bei der Planung am Ende der letzten Kurve, eingangs der Zielgeraden. Auch hier gab es in den vergangenen Wochen viele Gespräche und Überlegungen. Wir warten derzeit noch auf ein paar Rückmeldungen. Fallen sie positiv aus, können wir auch hier beinahe schon Vollzug melden. Wenn nicht, müssen wir das Rad noch einmal drehen. Ich habe aber in den vergangenen beiden Jahren gelernt, dass im Handball dasselbe gilt wie im echten Leben: Es gibt keine Probleme – es gibt nur Lösungen!


Letzte Weichenstellungen bis Ende Januar
Wir werden die Details mit den Trainern im Rahmen unseres Trainertreffens am 13. Januar besprechen und dann auch sehr zeitnah alle Mannschaften – Spieler und Eltern – informieren. Spätestens Ende Januar werdet Ihr alle wissen, mit wem die Reise in der neuen Saison weitergeht. Bei aller Bescheidenheit: Zeigt mir einen anderen ehrenamtlich geführten Verein, der 15 Mannschaften im Spielbetrieb hat, also 30 Trainerpositionen besetzen muss, der das hinbekommt. Mir fallen da auf Anhieb nicht so fürchterlich viele ein.

 

Siehe oben: Läuft bei uns!

 

Der Wunsch für 2018: weniger Verletzungspech!
In diesem Sinne wünsche ich Euch im Namen des Handball-Vorstands eine schöne Weihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch. Schnauft durch, ladet den Akku wieder auf, damit wir Anfang 2018 voll durchstarten können. Für das nächste Jahr wünsche ich mir etwas weniger Verletzungspech, denn das hat uns 2017 ganz schön gebeutelt.


Beste Grüße,


Frank Fligge
ASC 09 Dortmund
Abteilungsleiter Handball

Abstand

Webmaster


 
Fragen, Kritik, Vorschläge zur Homepage der ASC 09 Handballer?
 
Schickt einfach eine Mail mit eurem Anliegen an

Abstand