Navigation Kopfzeile

VIACTIV-DREIKÖNIGS-CUP, Tag 2: Siege für TV Aldekerk und Bayer Leverkusen - ASC 09 zweimal Dritter!


Gruppenbild mit "Schlaubär": Die teilnehmenden Mannschaften des wE-Turniers um den VIACTIV-DREIKÖNIGS-CUP hatten das VIACTIV-Maskottchen ins Herz geschlossen.


(07.01.2018) Zwei Turniere mit zehn Mannschaften; sieben Stunden Mädchen-Handball auf tollem Niveau – und das bei gut gefüllten Tribünen und hervorragender Stimmung: Auch Tag 2 des VIACTIV-DREIKÖNIGS-CUPS 2018 war ein voller Erfolg. Nicht nur für den TV Aldekerk und den TSV Bayer 04 Leverkusen, die bei der weiblichen E- bzw. weiblichen D-Jugend mit dem Siegerpokal im Gepäck nach Hause fuhren. Auch die anderen teilnehmenden Teams signalisierten: Wir kommen gerne wieder! Beim Ausrichter ASC 09 herrschte nach zwei anstrengenden Tagen nicht nur Zufriedenheit über die reibungslose Organisation. Auch sportlich zeigten unsere Mädchen-Teams mit zwei dritten Plätzen, dass sie mit den Besten ihrer Altersklassen auf Augenhöhe agieren.


wD-Jugend: Vier Teams auf Augenhöhe!

Abstand
Das Team des TV Aldekerk dominierte das wE-Turnier klar. Platz zwei ging an Blomberg-Lippe (r.) vor dem ASC 09 (l.).
Das Team des TV Aldekerk dominierte das wE-Turnier klar. Platz zwei ging an Blomberg-Lippe (r.) vor dem ASC 09 (l.).

Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und die HSG Blomberg-Lippe: Gleich drei Frauen-Bundesligisten entsandten ihre weiblichen E-Teams zum VIACTIV-DREIKÖNIGS-CUP 2018 nach Aplerbeck. Das illustre Teilnehmerfeld komplettierten der TV Aldekerk und Gastgeber ASC 09. Und Aldekerk erwies sich mit vier souveränen Siegen als deutlich stärkste Mannschaft des Turniers, setzte sich im entscheidenden Duell auch gegen Blomberg-Lippe mit 7:3 durch.

Der ASC 09 holte nach Siegen über den BVB (6:2) und Leverkusen (8:2) und Niederlagen gegen Blomberg-Lippe (3:8) und Aldekerk (3:7) Bronze – und das mit wechselnden Feldspielerinnen im Tor, weil sich Torfrau Alessa am Tag vor dem Spiel verletzt hatte und nicht mitwirken konnte. Umso höher ist die Leistung der Mannschaft von Janna Neurath/Janine Westphal zu bewerten. Vierter wurde schließlich der BVB vor dem mit einer ganz neuen und sehr jungen Mannschaft angetretenen TSV Bayer Leverkusen. Sieger Aldekerk wiederum entschied neben dem Turnier auch das Torwandwerfen für sich.

Sehr viel enger ging es bei der weiblichen D-Jugend zu. Die vier erstplatzierten Teams Bayer Leverkusen 1 (8:0 Punkte), Borussia Dortmund (6:2), ASC 09 (4:4) und HSV Solingen-Gräfrath (2:6) lagen leistungsmäßig sehr nah beieinander. So unterlag der ASC 09 dem BVB erst in letzter Sekunde mit 7:8, und Sieger Leverkusen musste sowohl beim 11:10 gegen den BVB als auch beim 11:9 gegen Solingen-Gräfrath Schwerstarbeit verrichten. Auch das von Tim Mecklenbrauck/Carolin Dietz trainierte ASC 09-Team war gegen Bayer 04 beim 4:6 auf Tuchfühlung. Angesichts der Ausgeglichenheit auf hohem Niveau hatte es die zweite Mannschaft von Bayer Leverkusen (0:8 Punkte) im Turnier schwer, kämpfte aber tapfer bis zur letzten Minute – und entschied zur großen Freude das Torwandwerfen für sich.


Alles in allem war es ein tolles Turnier-Wochenende in der Sporthalle Aplerbeck 1. Ganz herzlichen Dank an unseren Sponsor, die VIACTIV KRANKENKASSE – und natürlich an die zahlreichen Helferinnen und Helfer!

Abstand

Abstand
Ein Klasse-Feld zeigte beim Turnier der weiblichen D-Jugend spannende Duelle auf hohem Niveau.
Ein Klasse-Feld zeigte beim Turnier der weiblichen D-Jugend spannende Duelle auf hohem Niveau.

Abstand

Abstand
Bei der wD-Jugend ging der Pokal für Platz 1 an Bayer Leverkusen (M.) vor dem BVB (l.) und dem ASC 09.
Bei der wD-Jugend ging der Pokal für Platz 1 an Bayer Leverkusen (M.) vor dem BVB (l.) und dem ASC 09.

Abstand

Webmaster


 
Fragen, Kritik, Vorschläge zur Homepage der ASC 09 Handballer?
 
Schickt einfach eine Mail mit eurem Anliegen an

Abstand