Navigation Kopfzeile
Jugendtraining - Der richtige Umgang mit dem Bike

Langweilige Konditionseinheiten sind beim Jugendtraining genauso wenig angesagt wie Tempobolzerei oder übertriebener Ehrgeiz. Der Spaß und der richtige Umgang mit dem Bike stehen bei den wöchentlichen Treffen im Mittelpunkt.

Das Ziel der Nachwuchsarbeit: Spielerisch sollen die Kids an das Training mit dem Mountainbike herangeführt werden. Dazu gehört die Fahrtechnik im Gelände genauso wie das Verhalten im Straßenverkehr. Darüber hinaus stehen Gemeinschafts- und Verantwortungsgefühl ebenso auf dem Trainingsplan wie die Fahrradpflege, die passende Ausrüstung und der richtige Umgang mit der Natur.

Angesprochen sollten sich alle Jungen und Mädchen ab 10 Jahren fühlen, die sich für den Mountainbikesport interessieren.

Natürlich bietet die Jugendabteilung auch Ausflüge an. Viele interessante Ziele lassen sich mit dem Bike erreichen, das fördert Motivation und Zusammenhalt.
Auch nimmt der Verein an vielen Jugendrennen teil - in allen Altersklassen, sodass nie ein Jungsportler / eine Jungsportlerin allein anreisen muss.
Die Leitung des Jugendtrainings übenehmen ausgebildete MTB-Trainer.
 
Die Treffen finden zu folgenden Zeiten statt:
 

Mountainbike-Kids suchen Nachwuchs

Mountainbike-Kids suchen Nachwuchs
Lupe
Die MTB-Kids des ASC 09 Dortmund suchen junge Mitstreiter im Alter ab 10 Jahren. Wir bieten MTB-Touren in den nahe gelegenen Wäldern (Aplerbecker-, Berghofer- und Schwerter Wald) und Training im Bikepark Aplerbeck in der Benediktiner Straße. Das Fahrtechniktraining und MTB-Workshops finden unter professioneller Anleitung auch im Bikepark Winterberg statt.
 
Infos unter: 0173-4825099 oder info@asc09mtb.de
 
 
 
Pfeil mehr info

Kids-Pass Breitensport

Um ein größeres Interesse von Schülern an Freizeit- und Breitensport Veranstaltungen zu wecken, führt der Radsportverband Nordrhein Westfalen den Kids - Pass ein.
 
 
Dieser spezielle Pass dient dazu, teilnehmenden Kindern eine Nachweiskarte auszustellen. Bei folgenden Veranstaltungen können sich die angehenden Radsportler ihre Teilnahme bestätigen lassen:
 
- Radtourenfahrten (max. 1 Punkte Fahrten)
- Radwanderungen
- Volksradfahren
- Erste Schritt Rennen

Pfeil mehr info

Kids on Tour

Ab wann macht es Sinn, Kinder aufs Bike zu setzen? MB sagt, was Sie Ihren Sprösslingen zutrauen können.

 

Kinder loten gerne ihre eigenen Grenzen aus – sitzen sie allerdings zu lange auf dem Bike, kann die Begeisterung schnell umschlagen. „Bei Wettkämpfen gibt es für ­jede Altersstufe Übersetzungsbeschränkungen zum Schutz vor Überforderung“, sagt Hilmar Hessler, Referent für Jugendradsport beim BDR. Kinderarzt Dr. Werner Strahl rät zudem, auf das Verhalten der Kinder zu achten: „Unsicherheit und Flüchtigkeitsfehler sind erste Ermüdungsanzeichen.“


Pfeil mehr info

Welches Kinderbike kaufen?

Generell gilt:
Ein Bike kauft man nicht als ‘Überraschungsgeschenk’!
Das Kind soll das Rad ausgiebig probefahren.
 
Beim Kauf das Wichtigste: so leicht wie möglich!
Das Gewichtsverhältnis zwischen Fahrer und und Rad könnte nicht ungünstiger sein als bei Kindern. Daher ist es besser auf alles zu verzichten, was das Gewicht erhöht! Ist das Rad zu schwer kann das Kind leicht die Lust am Radfahren verlieren, vielleicht sogar für immer! Besser also, auf das toll ausgestattete, aus lackierten Wasser- rohren hergestellte ‘Baumarkt-Rad’ verzichten und ein etwas tiefer in die Tasche greifen und ein paar Kilos sparen. Hochwertige Räder halten ihren Wert länger und lassen sich auch gebraucht gut verkaufen. Das Kind sollte das am Boden liegende Rad auf jeden Fall alleine aufheben können!
Alternativ hierzu gibt es natürlich auch die Möglichkeit, selbst ein gebrauchtes Rad zu erwerben (Internet, besser aber ist immer eine persönliche Inaugenscheinnahme). Checkpunkt: Lager und Schaltung! Wenn dann noch die Brems- & Schaltzüge, sowie Bremsbeläge und evtl. Reifen wechselt hat sicherlich nichts falsch gemacht!

Pfeil mehr info